The Fernery - Tsitsikamma

Stand:
November 2014
Webseite:
Klick
Bewertung:
Preis:
2180 ZAR

In der Fernery haben wir im Rahmen des Dolphin Trail übernachtet, der pauschal gezahlt wurde. Der hier angegebene Preis entspricht deshalb nicht unserem eigenen sondern dem Listenpreis zu unserer Reisezeit laut Webseite.

Die Fernery ist wunderschön gelegen - ruhig und etwas abseits oberhalb einer Schlucht und direkt an einem Wasserfall - und bietet spektakuläre Blicke in die Schlucht und auf den Indischen Ozean.

Bei unserer Ankunft wurden wir herzlich mit einem Begrüßungsdrink empfangen und auf dem weitläufigen Gelände herumgeführt. Es gibt hier in der Anlage u.A. zwei Saunen und Pools und einen Whirlpool mit ebenfalls tollem Blick auf die Schlucht.

Wir waren in einem der Family Chalets unterbracht - im “Blue Lilly”. Es war sehr geräumig, nett eingerichtet und absolut sauber und gepflegt. Neben zwei Schlafzimmern (eines davon über eine Innentreppe erreichbar) gab es eine komplett eingerichtete Küche, eine gemütliche Kaminecke mit bequemen Sesseln, zwei große Terrassen mit toller Aussicht und ein großzügiges Bad mit flauschigen Bademänteln.

Einzig das Internet war miserabel. In den Chalets gibt es gar keins, nur an der Rezeption - und dort war es mehr als dürftig. Wir haben es aber nicht wirklich vermisst.

Es gab in den Chalets ein spezielles Barbecue-Angebot: man konnte abends auf der eigenen Terrasse grillen und das dazu benötigte Fleisch und Beilagen zu moderaten Preisen von einer Auswahlliste bestellen - es wird quasi alles organisiert, nur grillen muss man noch selbst.

Das Restaurant der Anlage war für uns das einzige Manko hier - deshalb auch nur 4 Sterne. Es konnte mit dem hohen Niveau der Unterkünfte leider nicht mithalten. Das Personal war sichtlich überfordert, wir mussten beim groß angepriesenen exklusiven 4-Gänge-Menü fast zwei Stunden warten, bis nur mal die Vorspeise kam, obwohl außer unserer Gruppe mit elf Personen das Restaurant nahezu leer war. Eine weitere Stunde bis zum Hauptgang, der dann auch noch kalt war und nicht bei allen der eigentlichen Bestellung entsprach.

Insgesamt waren wir in der Fernery aber sehr zufrieden und können diese auch weiter empfehlen - man muss ja nicht im Restaurant essen wink