Städtereise Paris

Grande Arche de la Défense

Wir haben noch drei Stunden Zeit, bis wir uns auf den Weg zum Flughafen machen müssen und noch vier Metro-Tickets, so entscheiden wir uns noch für einen Abstecher zum Grande Arche de la Défense.

Der moderne würfelförmige Triumphbogen im Hochhausviertel La Défense heißt offiziell eigentlich La Grande Arche de la Fraternité.

Er ist unglaubliche 110 Meter hoch und stellt damit den Arc de Triomphe schon fast in den Schatten. Das Gebäude bietet so viel Platz, dass darin die Kirche von Notre Dame mühelos untergebracht werden könnte.

Eröffnet wurde er am 4. Juli 1989 am Tag der 200-Jahr-Feier zum Gedenken an die Französische Revolution und ist den Menschenrechten gewidmet.

Die gläsernen Aufzüge, die lange Zeit zu einer Aussichtsplattform hinaufführten, wurden leider aus technischen Gründen geschlossen, so dass wir uns mit dem Anblick von unten und einem Spaziergang durch das Viertel La Défense - Europas größter Bürostadt - begnügen müssen.

Die Türme und die futuristisch anmutende Architektur hier sind schon recht beeindruckend - aber irgendwie passt das so überhaupt nicht zu dem Paris, was wir in den letzten Tagen kennen gelernt haben.


Irgendwann wird es dann auch Zeit, uns auf den Rückweg zu machen und wir müssen der schönen Stadt an der Seine Au revoir sagen. Wir haben vieles gesehen aber mindestens ebenso viel ist noch auf unserer Wunschliste verblieben, so dass uns eigentlich nur bleibt, irgendwann einmal wieder zu kommen. Und das werden wir ganz sicher!