Städtereise Paris

Phantom der Oper

Für den Nachmittag hatten wir eigentlich einen Besuch im Opernhaus geplant - unter anderem um den historischen Ort kennenzulernen, an dem die Legende des Phantoms der Oper entstand.

Um die Garnier-Oper rankt sich nämlich seit ihrer Erbauung die Legende, dass unter dem Gebäude ein Phantom hause. Grund dafür waren unerklärliche Geräusche, die während der ersten Vorstellungen aus dem Untergrund drangen und auch der Einsturz des riesige Kronleuchters, der eine Frau unter sich begrub, trug zum unheimlichen Ansehen der Oper bei.

Als wir am Opernplatz ankommen, dauert es jedoch bis zur nächsten Führung noch eine gute Stunde und irgendwie haben wir gerade überhaupt keine Lust zu warten.

So schauen wir uns das Ganze nur von außen an, heben uns das Phantom für den nächsten Paris-Besuch auf und schlendern bei schönstem Wetter weiter in Richtung Seine.